„Kurs halten“

„Kurs halten! Orientierungshilfe zum pädagogischen Umgang mit rechtsorientierten Jugendlichen“ ist der Titel einer Broschüre, die zwei Fachstellen im Bergischen Land gemeinsam veröffentlicht haben. Zum Kreis der Autor/innen gehören eine VIR-Trainerin und ein VIR-Trainer. Die Broschüre finden Sie hier.

VIR-Reflexionstreffen in Dortmund

In Dortmund hat am 1. Dezember das erste Reflexions- und Vernetzungstreffen für VIR-Trainerinnen und -Trainer stattgefunden. Daran nahmen Fachkräfte aus fast allen Teilen Nordrhein-Westfalens und aus Bremen teil. Trainer/innen, die VIR-Fortbildungen in ihrem Arbeitsbereich unter anderem in Oberwiehl, Gevelsberg und Hamburg umgesetzt hatten, berichteten von sehr positiven Rückmeldungen der Teilnehmenden. Solche Reflexionstreffen sollen künftig regelmäßig stattfinden.

Weitere Trainer/innen ausgebildet

In Marienheide hat im September die vierte VIR-Trainer/innen-Ausbildung stattgefunden. Die neuen Trainer/innen kommen aus NRW, Hessen und Schleswig-Holstein, sie sind beispielsweise im Sozialdienst der Justizvollzugsanstalten tätig, in Ausstiegshilfen für Rechtsextremisten und in der offenen Jugendarbeit. Kurzprofile dieser Trainer/innen und Kontaktmöglichkeiten ergänzen wir in Kürze hier.

Treffen der Trainerinnen und Trainer

Der Steuerungskreis des VIR-Projekts lädt alle ausgebildeten Trainerinnen und Trainer für den 1. Dezember zu einem Reflexions- und Vernetzungstreffen nach Dortmund ein. Erfahrungen, Schwierigkeiten und Erfolge bei der Umsetzung eigener Fortbildungen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung.